Bloß kein Salz!

bloss-klein-salz-foto-by_I-vista_pixelio

Diese Botschaft ist bei großer Hitze für alle Sportler und körperlich arbeitenden Menschen nicht zu empfehlen. Durch das vermehrte Schwitzen braucht unser Körper viel Flüssigkeit, aber auch Salz. Gutes Salz, wie das Himalayasalz oder Ursalz zum Würzen von Gemüse, Salate und Suppen bitte im Sommer ohne schlechtes Gewissen verwenden.

Wie erkennen Sie einen Wasser/Salzmangel?
Vielleicht gar nicht! Vielleicht fällt Ihnen auf, dass die Haut trocken ist und keine Fettcreme hilft. Aber eine Feuchtigkeitscreme. Vielleicht haben Sie trockene Lippen und kein Fettstift hilft.

Was können Sie noch tun?
Bei großer Hitze empfehle ich gerne Schüßler Salze z.B. Nr 8 Natrium chloratum. Der Name Schüßler Salze kommt von dem Entdecker und Begründer der biochemischen Therapie Dr. Heinrich-Wilhelm Schüßler. Die Schüßler Salze gibt es in der Apotheke. Wie ist die Dosierung?
Am Besten individuell. Da berate ich Sie gerne.

Ich wünsche Euch eine entspannte Sommerzeit!
Gerhild Teuber

Fotoquelle: I-vista /pixelio.de